Highlandgames 2016

Aktuelle Informationen zu den Highlandgames 2016

IMG_9162














Laudenberg feiert 10-jähriges Jubiläum der „Highlandgames“

Zum nunmehr zehnten Mal fanden am vergangenen Pfingstsonntag auf dem Fußballplatz in Laudenberg die „Highlandgames“ statt. Bei wechselhaften äußeren Bedingungen gingen auch in diesem Jahr wieder 16 Teams an den Start, darunter vier Damenmannschaften. Die Aufgaben bei der schottischen Olympiade waren erneut von Kraft- und Schnelligkeitsanforderrungen geprägt, aber auch Cleverness und Geschicklichkeit waren ausschlaggebend, um bei allen Spielen punkten zu können. Dabei wurde in der diesjährigen Jubiläumsauflage auf eine Auswahl der sieben beliebtesten Spiele der vergangenen Jahre zurückgegriffen. Traditionell dabei, das Weinfassrollen. Hier verstanden es die Highlandgames-Veteranen „Gummibären“ aus Bödigheim am besten, Kraft und Geschicklichkeit zu vereinen, um dieses Einzelspiel für sich zu entscheiden. Jedoch mussten sie sich beim Spiel „Traktorschieben“ dem alljährlichen Medaillenkandidaten „HPC“ aus Waldhausen geschlagen geben, der bei der Neuauflage dieses Spiels den Tagesrekord einfuhr. Bei den verbleibenden fünf Spielen „Das große A“, „Bierkistenstapeln“, „Holzstamm stapeln“, „Farmers Walk“ und „Mostschöpfen“ lies der diesjährige Gesamtsieger allerdings keinen Zweifel an seiner herausragenden Tagesform aufkommen: Das Team „Bréznak“ um Kapitän Michael Scholl, ebenfalls Dauergast in Laudenberg, entschied all diese Spiele teilweise knapp für sich und ergatterte sich dadurch hochverdient den begehrten Pokal für den Sieg in der Gesamtwertung.

Die zahlreichen Zuschauer und Fans der jeweiligen Teams hatten auch in diesem Jahr wieder sichtlich Spaß an der Veranstaltung und durften sich wie gewohnt über flinke Bedienungen freuen, die von herzhaftem Gyros bis hin zu Eiskaffee und Kuchen allerlei Speisen und Getränke an die Tische brachten. Damit ein solches Ereignis reibungslos und nach Plan verläuft, bedarf es einer ausgeklügelten Organisation mit vielen Helferinnen und Helfern aus dem Umfeld der Fußballmannschaft des FV Laudenberg, wofür sich Jahr für Jahr Timo Reichert, Klemens Schäfer, Andreas Albert, Sebastian Hüsken und Dominic Müller verantwortlich zeigen. Letztgenannter war es auch, der die stimmungsvolle Begrüßung der Mannschaften zu Beginn des Festes vornahm und nach den Spielen den erfolgreichen Teams bei der Siegerehrung gratulierte. Mit Freude dankte er auch Dudelsackspieler Lars Windisch aus Walldürn, der im Jubiläumsjahr natürlich nicht wegzudenken war und das Geschehen auf dem Platz gekonnt musikalisch umrahmte.

Der Siegerpokal der Frauen ging diesmal an die „Drama Queens“, die vor dem Traditions-Team „Hot Shotts“ den Sprung auf Platz eins geschafft haben. Dritter in der Frauenwertung wurde das Team „KLAHMAKIS Clan“ und die New Scots.

In der Gesamtwertung machten die drei eingangs erwähnten, langjährigen Teilnehmer die Plätze unter sich aus: „Bréznak“ landete mit fünf (!) gewonnenen Einzelspielen auf dem ersten Platz, während sich der „HPC“ und die „Gummibären“ in einem Kopf an Kopf Rennen schließlich mit gleicher Gesamtpunktzahl den zweiten Platz teilten. Die Holz-Pokale für die drei Bestplatzierten in der Gesamtwertung sowie für das Gewinnerteam der Frauen wurden auch in diesem Jahr wieder von Mevludin Hadzic gestiftet. Nach der Siegerehrung ließen Teams, Helfer und Zuschauer den Tag noch mit einer gebührenden Feier im Festzelt ausklingen. Das Organisationsteam hatte auch für diese Abschlussfeier bereits im Vorfeld die Weichen gestellt und durfte sich am Ende des Tages über ein rundum gelungenes Jubiläumsfest freuen.


Bilder


Video
Unsere Sponsoren